fbpx

#glücklichmacher – herbsthochzeiten

Der Herbst ist so richtig angekommen. Für Heiratswillige schon lange eine Jahreszeit, die nicht mehr wegzudenken ist aus der Hochzeitsplanung. Was uns im Herbst so richtig glücklich macht auf einer Hochzeit, das erzähle ich euch jetzt.

Zum Glück hat jede Jahreszeit ihre ganz eigenen Vorteile für eine Traumhochzeit. Nicht umsonst ist der goldene Herbst so beliebt zum heiraten. Es ist nicht zu heiss, allerdings auch nicht zu kalt. Die Farben der Natur laden so richtig zum natürlichen Dekorieren ein, man muss gar nicht zu sehr in die Trickkiste greifen. So viele wunderschöne Ideen liefert uns die Natur frei  Haus. Du hast gar keine Ideen? Dann schau mal hier bei unseren Pinterestboards für viele tolle Ideen #heiratenimseptember oder #heiratenimoktober vorbei und lass dich inspirieren.

Was uns allerdings ganz besonders auf Herbsthochzeiten glücklich macht, kommt jetzt. Und oh Wunder, dafür müsst ihr keine Unmengen vom Hochzeitsbudget einplanen. #hellyes

1. Kuscheldecken – Äh, wir sind doch keine 100. Sicher nicht und trotzdem ist das eine wunderbar romantische und vor allem auch hilfreiche Idee, wenn ihr eure Gäste am Abend mit Kuscheldecken versorgen könnt. Und die gibt es (ganz ohne Werbegedanken) bei Ikea in verschiedenen Farben für ein kleines Geld. Ihr könnt sie ganz passend zu eurer Hochzeitsdekoration besorgen, einen hübschen Korb in die Ecke stellen und ich schwöre, eure weiblichen Gäste (und auch manchmal ein Herr) werden euch lieben!

2. Lichter – Lichter, Lichter und noch mehr Lichter! Lichterketten, Windlichter und romantische Beleuchtung jeglicher Art sind von Hochzeiten kaum wegzudenken, wenn ihr mit wenig Aufwand große Effekte erzielen möchtet. Ihr könnt inzwischen Lichterketten bei verschiedenen Hochzeitsdienstleistern (auch bei mir:) leihen oder euch bei Nachbarn und Verwandten zusammenborgen. Die Windlichter kann man sich über die Planungszeit in Ruhe vorbereiten. Es ist erstaunlich, wie viele Gläser man in einem Haushalt zusammenbekommt. ich spreche aus Erfahrung:)

3. Warme Getränke – Okay, jetzt sind wir endgültig im Kuschelmodus angekommen. Nur stellt euch bitte mal diesen Romantikkiller vor: Alle Gäste wollen es kuschelig und es gibt nur kalte Getränke. Ich schwöre, wenn einer einen leckeren Kakao (mit Schuss, ist ja kein Kindergeburtstag!) bekommt, bleiben euch eure Feierfreunde auch in kalten Herbstnächten lange erhalten. Geht einfach von kühle Herbstnächten aus und seid vorbereitet.

Was geht noch: Ein Lagerfeuer vor der Location geht immer und bringt auch die härtesten, nicht frierenden Männer zum freuen. Wunderkerzen sind immer toll. Warme Socken könnten auch helfen. Sagen wir mal so: Wollt ihr zeitig ins Bett, lasst ihr alle Ideen weg. Wollt ihr eine lange Partynacht im Herbst, dann immer her mit den kleinen Dingen, die auch in der kältesten Partynacht warmhalten könnten.

#glücklichmacher

Du hast noch andere Ideen, besondere Erfahrungen auf Hochzeiten gemacht? Dann teile sie gern mit uns. Wir freuen uns drauf!